Titelbild

Lexikon

Intrinsische Motivation

Wer sich einer Aufgabe widmet, weil es ihm Spaß macht, wer bspw. sein Hobby pflegt, Kaninchen züchtet, Sport treibt, Briefmarken sammelt oder eine Aktivität genießt, wie im Internet zu surfen, unter der Dusche zu singen oder zu Fuss um die Welt zu wandern, geht einer intrisischen Motivation nach.

Für viele Menschen ist selbst die Arbeit intrinsisch motiviert. Wenn man allerdings weiß, dass nur ca. 5% aller Hochschulabsolventen es für erstrebenswert halten, sich selbständig zu machen, dann wird auch klar, dass Arbeit nur von wenigen Menschen als etwas Erfreuliches wahrgenommen wird. Intrisische Motivation lässt uns bis spät in die Nacht begeistert eine Aufgabe verfolgen, weil wir sie erledigen oder verbessern wollen, selbst wenn niemand davon Kenntnis nimmt und unsere Anstrengungen bemerkt (Vergleiche extrinisische Motivation).