Titelbild

Euphemismus

Das Negative eines Sachverhalts wird hinter beschwichtigenden oder positiven Ausdrücken versteckt. Golo Mann hat in diesem Zusammenhang bemerkt, dass ein Redner Konzessionen machen und Wahrheiten, die vielen zuwider sind, hinter Girlanden verstecken muss, um zu gewinnen. Die Grenzen zwischen einer positiven Ausdrucksweise und einer abzulehnenden Respektlosigkeit, so wie sie in den 1990er Jahren genutzt wurde, als viele Unternehmen bei Massenentlassungen von „Freisetzungen“ sprachen, als ob die Menschen im Gefängnis gewesen wären und jetzt ihre Freiheit zurück erhielten, sind fließend. Grundsätzlich sollten Sie sich positiv ausdrücken
Beispiele:
Krieg = Verteidigungsfall
Atomkrieg = nuklearer Ernstfall
Der Kahlköpfige schont die Schere. (aus Nigeria)
Die Dunkelheit ist eine Morgendämmerung, die darauf wartet, geboren zu werden. (Kahlil Gibran)
Ich tobe nicht, ich bin kontrolliert engagiert. (Hans Zach)

Weitere schöne Euphemismen gibt es im Zitate-Portal. Der Link führt direkt zum Suchergebnis.

Zurück zum Lexikon ► Rhetorische Figuren