Titelbild

Dialektik

Der Begriff „Dialektik“ wird in der Philosophie sehr unterschiedlich benutzt. In der Antike und im Mittelalter bezeichnete er eine überzeugende Gesprächsführung oder Argumentation, heute würden wir dafür eher den Begriff „Logik“ verwenden. In der Rhetorik wird der Begriff Dialektik weiter gefasst und bedeutet so viel wie „die Kunst des Überzeugens“. Arthur Schopenhauer hat ihn in seiner eristischen Dialektik so verwendet.

Wie gut Sie andere Menschen von Ihren Ideen und Vorstellungen überzeugen können, hängt nicht so sehr von Ihrer Wortgewalt, sondern vielmehr von Ihrer Fähigkeit des aktiven Zuhörens als auch Ihrer Fähigkeit die richtigen Fragen zu stellen, ab.