Titelbild

Techniken und Hintergründe

Bewerbungen

Das Studium ist fast geschafft und Sie wollen Ihr erworbenes Wissen bestmöglich verkaufen? Ein guter Plan! Hier erhalten Sie Anregungen für eine gelungene und erfolgreiche Bewerbung.
 

1. Richtig Bewerben

Wer sich bewirbt, muss als Erstes akzeptieren, dass er für sich werben muss. Sich selbst ins Rampenlicht stellen und souverän wirken fällt schwer und will gelernt sein.

2. Angemessenheit

Eine schwache oder übertriebene Selbstdarstellungen bringt Sie nicht weiter. Die Werbung muss immer dem Produkt, also Ihnen, angemessen sein und sollte echt wirken.

3. Nutzen (Sie-Standpunkt)

I
hre Werbung muss sich an den Wünschen und Interessen derjenigen orientieren, die sich für Sie entscheiden sollen. Ändern Sie den Blickwinkel, mehr erfahren Sie hier!

4. Standortbestimmung

Bevor Sie eine Werbestrategie für sich entwickeln, sollten Sie sich mit Ihren Fähigkeiten, Ihren Einstellungen und Ihrem beruflichen Werdegang auseinandersetzen.

5. Zieldefinition

Wie definieren Sie Ihre Ziele und Wünsche für Ihren persönlichen beruflichen Werdegang? Was ist Ihnen wichtig? Was möchten Sie beruflich erreichen?

6. Ihre Ziele definieren

Dieser Fragebogen hilft Ihnen zur Orientierung.
Wenn Sie definieren, was Ihnen wichtig ist, haben Sie eine Chance es zu bekommen. Seien Sie mutig!

7. Wege zum neuen Arbeitsplatz

Viele Wege führen nach Rom. Hier finden Sie verschiedenen Möglichkeiten, neue Stellen zu finden.


8. Das Vorstellungsgespräch Videobeitrag!

Der erste Eindruck zählt und ganz besonders in einem Vorstellungsgespräch. Wie Sie den Raum betreten und einen guten Eindruck machen, erfahren Sie hier.


9. Schwierige Fragen im Vorstellungsgespräch  Videobeitrag!

Es gibt in jedem Vorstellungsgespräch schwierige Fragen. Wie Sie gekonnt mit ihnen umgehen? Hier finden Sie die Lösung!




Im Seminar "Verkaufs-Rhetorik" lernen Sie die richtigen Fragen zu stellen und selbst falsche Antworten des Kunden gezielt für Ihren Geschäftsabschluss zu nutzen.
Wie Sie sich präsentieren und einen bleibenden, positiven Eindruck hinterlassen sind nur zwei der Inhalte im Seminar "Rhetorik für die Spitze"!